Hochverfügbarer DNS-Server und HTTP-Proxy

 

durch Linux-Clustering.


Bestehend aus 2 Linux-Servern als Cluster mit Heartbeat.
Zentral gepflegte DNS-Zonen auf dem primären Host, ein Server ist DNS- und HTTP-Proxy-Server, der zweite Server ist Hot-Standby-Server, der bei Ausfall des ersten Servers (Ausfall der Heartbeats, oder primärer Server ist nicht mehr mit Ping erreichbar) die Dienste (hier DNS und HTTP-Proxy) übernimmt.


Application-Server:

  • Linux
  • PHP
  • Apache
  • Bind
  • Squid
  • heartbeat

Backup:

Für das Backup wird die Software AMANDA verwendet. Das Backup wird lokal auf Festplatten gesichert. Die jeweiligen Full + aktuellen Incremental Dumps werden per Script in ein Verzeichnis zusammenkopiert, das dann per Tapeware auf ein Bandlaufwerk gesichert wird.